Wie finde ich die richtige Schneekette?

Es gibt einige Faktoren, die du unbedingt beachten musst, bevor du dir eine Schneekette anschaffst.

Schneeketten am Campervan
Schneeketten am Campervan © Dr.Camp

Antriebsart

Hast du ein Fahrzeug mit Vorderradantrieb, genügen Schneeketten auf der Antriebsachse, also zwei Schneeketten vorne. Bei einem Heckantrieb solltest du auf beide Achsen Schneeketten aufziehen. So hat auch die nicht angetriebene Vorderachse genug Stabilität. Das ist auch bei Allradantrieb der Fall. Du benötigst dementsprechend vier Schneeketten.


Fahrzeuggewicht

Bist du auf der Suche nach Schneeketten für dein Wohnmobil? Eventuell musst du wegen des Gewichtes deines Fahrzeuges auf LKW-Schneeketten zurückgreifen. Wegen der höheren Belastung sollte die Kettenstärke deiner Schneeketten bei Wohnmobilen mindestens 12 Millimeter betragen. Wiegt dein Mobil mehr als 3,5 Tonnen, wählst du besser sogar Ketten mit einer Stärke von 16 Millimetern.


Felgen

Du benötigst unterschiedliche Schneeketten, je nachdem, ob du mit Alu- oder Stahlfelgen unterwegs bist. Hast du Alufelgen, solltest du darauf achten, dass die Schneekette oder der Spanner nicht auf der Felge aufliegen, um das Material nicht zu zerkratzen.


Montageart

Man unterscheidet zwischen Schnellmontageketten und herkömmlichen Seil- oder Ringschneeketten. Am besten wählst du Schnellmontageschneeketten aus. Diese ziehen sich nach dem ersten Anlegen beim Anfahren automatisch auf den Reifen. Gerade bei schweren Wohnmobilen ist das ideal. Bei der Montage von herkömmliche Seilschneeketten muss man öfter vorfahren, um die Kette stückweise auszurichten.


Radkasten

Radkästen gibt es in unterschiedlichen Größen. Um deinen Radkasten bei der Fahrt mit Schneeketten nicht zu beschädigen, solltest du beim Kauf der Schneekette darauf achten.
Bei SUVs ist der Abstand von Reifen zu Radkasten normalerweise groß genug, dass du dir hier keine Gedanken machen musst. Hast du aber einen Sportwagen, bei dem der Radkasten knapp über dem Reifen liegt, solltest du bei der Wahl der Schneekette aufpassen. Hier passt nicht jede Kette – vor allem bei Seilketten kannst du bei der Montage Probleme kriegen.


Reifengröße

Zuerst musst du die Größe deiner Winterreifen herausfinden. Du findest die Angabe in deinem Fahrzeugschein und auf dem Reifen direkt. Beispielsweise 205 / 55 R 16.

Reifenkennzeichnung
Reifenkennzeichnung © Zugmunds - stock.adobe.com.
  • Die erste Zahl bezeichnet die Breite deines Reifens, also hier 205 Millimeter
  • Die zweite Zahl bezeichnet die Höhe des Reifens, allerdings im Verhältnis zur Breite in %.
  • Der Buchstabe steht für die Reifenbauart. R bedeutet radial.
  • Die nächste Zahl ist der Felgendurchmesser in Zoll, in unserem Beispiel also 16 Zoll.

Da sich Schneeketten spannen lassen, passt ein Modell meist auf mehrere Reifengrößen.

Hier findest du Schneeketten für viele Reifenmodelle im Berger Onlineshop. 


Funktionsweise

Man unterscheidet grob zwischen Antriebs- und Spurketten.

• Antriebsketten werden auf der Antriebsachse montiert, damit die Räder beim Anfahren nicht durchdrehen.

• Spurketten kommen auf die Lenkachse und halten das Fahrzeug bei Lenkmanövern in der Spur.

Besitzt dein Fahrzeug ASP oder ESP, solltest du diese Funktion ausschalten, sobald du mit Schneeketten fährst. Diese Funktion verhindert, dass die Räder auf schnee- oder eisbedeckter Fahrbahn durchdrehen. Tun die Räder das aber nicht, können sich die Ketten nicht in den Schnee eingraben und finden so keinen Halt.


Wie ziehe ich Schneeketten auf?

Am einfachsten übst du das Aufziehen der Schneeketten schon zu Hause. Bei normalen Witterungsbedingungen kannst du dich mit der neuen Kette vertraut machen und ohne Zeitdruck ausprobieren, wie die Montage am schnellsten funktioniert. Lass dir dabei von einer Person helfen. Außerdem solltest du unbedingt Handschuhe tragen, um dir beim Arbeiten im Schnee die Hände nicht zu verkühlen.

Schneeketten Montage
Schneeketten Montage © HUK-COBURG

Montage Seilketten

Seilketten haben ihren Namen von einem Stahlseil, auf das die Schneekette aufgefädelt ist. Dieses legst du auf dem Boden einmal um den Reifen herum.

Jetzt ziehst du das Stahlseil hoch in Richtung Radkasten, schließt den Verschluss und lässt es nach hinten in den Radkasten gleiten, sodass nur noch die eigentliche Kette auf dem Reifen liegt.

Verschluss Seilkette pewag austro super reinforced
Verschluss Seilkette pewag austro super reinforced © pewag

Diese schließt du jetzt an den angebrachten Haken. Es gibt verschiedene Schließmechanismen, einen automatischen oder manuellen Spanner, im Endeffekt schließen aber alle Schneeketten gleich – mit einem oder zwei Haken.

pewag brenta 9 Schneekette
pewag brenta 9 Schneekette © pewag

Sitzt die Kette einigermaßen fest am Rad, fährst du ein paar Meter vor, justierst die Kette nach und spannst erneut. Das machst du zwei bis drei Mal, bis die Kette überall stramm am Reifen sitzt. Jetzt kannst du ein längeres Stück fahren (ca. 150 Meter) und kontrollierst noch einmal, ob alles passt. Die Kette sollte sich maximal fingerbreit vom Reifen entfernen lassen.


Montage Schnellmontageketten

Schnellspannkette Thule König easy-fit CU-9
Schnellspannkette Thule König easy-fit CU-9 © Thule

Schnellmontageketten werden einfach um den Reifen gelegt. Das funktioniert, da die Kette nicht vollständig geschlossen ist und an der Stelle, an der der Reifen auf der Fahrbahn liegt, eine kleine Lücke ist. Auf Höhe der Felge befindet sich meist ein Spanner, der dann festgezogen wird. Die Kette sitzt bereits nach wenigen Sekunden fest und man muss sie nicht nachziehen.


Montage LKW-Schneeketten

Schneeketten LKW sector
Schneeketten LKW sector © dqpp

Für schwere Wohnmobile können LKW-Schneeketten von Nöten sein. Ein sehr einfaches System ist eine Teil-Schneekette, die mittels Spanngurt durch die Felge gezogen und festgezurrt wird. Von diesen Teil-Schneeketten bringt man drei bis vier Stück pro Reifen an.


Schneeketten mieten

Du kannst dir Schneeketten natürlich kaufen. Brauchst du sie aber nur sporadisch, kannst du darüber nachdenken, dir Schneeketten zu mieten. Der ADAC hat hierfür einige Geschäftsstellen, die diesen Mietservice anbieten. Du findest sie unter: https://www.adac.de/der-adac/regionalclubs/landingpages/schneeketten/.

Auch bei Online-Portalen wie www.erento.com kannst du Schneeketten mieten.


Fazit: Keine leichte Entscheidung

Die richtige Schneekette zu finden, ist nicht leicht. Hoffentlich konnte dir dieser Ratgeber etwas dabei helfen. Bleibe ganz ruhig, wenn du Schneeketten aufziehen musst. Bestenfalls hast du das Prozedere zu Hause schon geübt und kommst gut damit zurecht.